Gute Öffentlichkeitsarbeit für Gewerkschaften und ihre Geschäftsstellen

Fast alle sind fast immer online, privat wie beruflich. Daher brauchen auch Geschäftsstellen einen digitalen Ort, wo sie sich präsentieren können, einen digitalen Dorfplatz. Hier diskutieren Hauptamtliche und Ehrenamtliche, informieren sich Betriebsräte und Gewerkschaftsmitglieder, Journalisten und Politiker*innen. Auf der eigenen Homepage, flankiert von sozialen Medien, erfahren alle Interessierten, was gerade im Wirkungsbereich der Geschäftsstelle passiert: Aktionen, Aktivitäten und Termine.

 

 

Das gilt auch für Nicht-Mitglieder, die sich zuerst auf der Homepage der Gewerkschaft informieren, bevor sie Mitglied werden. Auf einer spannenden Imnternetpräsenz erleben sie Gewerkschaft als attraktiven Ort. Das kann sie überzeugen, dabei sein und mitmachen zu wollen.

 

Wir organisieren die Öffentlichkeitsarbeit für die IG Metall Berlin und den DGB Hamburg.Für beide bespielen wir neben der digitalen Präsenz die ganze Palette der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit: vom Hintergrundgespräch mit der Presse bis hin zur Kampagne, von der Mitgliederzeitung bis zum Training in Öffentlichkeitsarbeit, von der Kommunikationsstrategie bis zum Video.  

 

Als Journalisten für Print, Hörfunk und Fernsehen haben wir das politische Geschäft intensiv erlebt und ein feines Gespür für Ansprache, Zielgruppen und Themen entwickelt. Wir recherchieren den Hintergrund von Unternehmen, entwickeln daraus medienwirksame Kampagnen, schreiben Bücher wie dieses zu gewerkschaftlicher Bildungsarbeit, begleiten Konferenzen und produzieren Videos, zum Beispiel zu internationaler Gewerkschaftsarbeit.